WERBUNG

WERBUNG

Der Camping-Channel

Dienstag, 18. September 2018

          

Das Wetter in: 

STARTSEITE | EINTRAG ANMELDEN | NACHRICHTEN | TERMINE | FORUM | ANZEIGENMARKT

Nachrichten > Wohnmobile, Wohnwagen, Technik und Zubehör

Solarschiff wird an Land zum autarken Wohnwagen

(Foto:privat)

(hr) (wp) Mit einem feierlichen Zeremoniell wurde gestern das neue Solarschiff YC 866 SE im Yachthafen Radolfzell getauft. Der Bodensee ist zwar nicht das eigentliche Einsatzrevier für das neue Schiff, es gehört jedoch zur Flotte der Schiffe, die am Bodensee entwickelt wurden. Die junge Werft Yacht Concept Solartechnology hat in einem ausführlichen Entwicklungs- und Forschungsprozess ein völlig neues Schiffskonzept realisiert. Die "Swan" ist nicht nur energieautark – die Solaranlage ermöglicht praktisch eine Weltumrundung ohne Tankstopp –, durch die Leichtbauweise lässt sich das Schiff zudem einfach auf dem Anhänger transportieren. Es kann auf seinem Trailer gleichzeitig als Caravan genutzt werden und ist damit der erste Amphibien-Caravan mit Solarantrieb der Welt.
Weil besonderer Wert auf die Energieeffizienz und die emissionsfreie Energiebereitstellung gelegt wurde, hat die Deutsche Bundesstiftung Umwelt die Entwicklung und den Bau des Prototyps gefördert.
Das für Seen- und Flusswanderungen konzipierte Schiff ist zudem sehr komfortabel ausgestattet. In zwei getrennten Salons haben bis zu 6 Personen bequem Platz.
Zwei (optional vier) Elektromotoren treiben das Schiff ohne Geräusch und Abgasgeruch an. Die Batterien liefern Strom für bis zu 15 Stunden Fahrt in Reisegeschwindigkeit. Der Solargenerator versorgt neben den Motoren und die Bordstromversorgung sogar die Pantry (Bordküche) mit Energie für den Elektroherd.
Der Prototyp des YC 866 SE wurde mit modernen Werkstoffen sehr leicht gebaut und mit hocheffizienter Solartechnik ausgestattet. Durch die vorangehende Effizienzforschung konnte der Antriebsstrang von der Energiebereitstellung bis zur Auswahl der für die Einsatzbereiche geeigneten Schiffsschrauben optimiert werden. Die Bordelektrik und die Überwachungsgeräte ergänzen die Schiffsbau- und Antriebstechnik zu einem innovativen Gesamtprodukt. Darüber hinaus wurde das Schiff mit sehr bedienerfreundlichen Überwachungsgeräten versehen.
Neben der Grundkonstruktion als Solar-Wanderboot ist der Schiffstyp auch einsetzbar als Solarfähre, Laborschiff oder schwimmende Bildungsstätte. Der modulare Auf- und Einbau ist leicht an die verschiedenen Nutzungskonzepte anpassbar. Zudem wurde die Konstruktion so gestaltet, dass die Rümpfe und die Decksaufbauten einfach bis zu einer maximalen Länge von 12 Meter und 4 Meter Breite mit demselben Konstruktionsprinzip und den dafür entwickelten Formen gebaut werden können.
Bereits vor dem Stapellauf ist das Schiff zu Berühmtheit gelangt. Die Werft wurde beispielsweise 2005 für den Zukunftspreis Deutschland nominiert. In Polen wurden Preise für das zukunftsfähige Design an das Projekt verliehen.
Das Forschungs- und Entwicklungsprojekt wird geleitet von der Fa. Yacht Concept Solartechnology Gawlowski. Die polnische Schiffswerft Janmor, eine der profiliertesten Yachtbaufirmen Europas, hat als Partner den Prototyp laminiert. Die Bodensee-Stiftung und ihre Tochter Ecocamping e.V. haben den Projektträger bei der Projektorganisation und -kommunikation unterstützt.

15.06.06

[zurück zur Startseite]

© 2006 Camping-Channel

eMail senden nach oben

[STARTSEITE]   [EINTRAG ANMELDEN]   [NACHRICHTEN]   [TERMINE]   [FORUM]   [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM]   [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG

WERBUNG