WERBUNG

WERBUNG

Der Camping-Channel

Dienstag, 20. November 2018

          

Das Wetter in: 

STARTSEITE | EINTRAG ANMELDEN | NACHRICHTEN | TERMINE | FORUM | ANZEIGENMARKT

Nachrichten > Camping

Vom Bauernhof zum Campingplatz

(Foto: Agentur)

(red) 1969 lag in Nordjütland einfach nur ein kleiner Bauernhof mit einigen Kühen und Schafen. 1970 eröffnete die Familie Jepsen an dieser Stelle einen kleinen Campingplatz, und heute ist Klim Strand Camping einer der besten Campingplätze Dänemarks. Mit seinen vielen neuen und spannenden Angeboten ist Klim Strand Camping jedes Jahr ein Trendsetter innerhalb des Campingbereichs.

Zusammen mit seiner Frau Lone führt Jan Jepsen den Campingplatz, der direkt am Strand der Jammerbucht in Nordjütland liegt. Er ist sozusagen mit dem Campingleben aufgewachsen, seit seine Eltern 1968 den kleinen Bauernhof kauften.

1970 eröffnete die Familie Jepsen den Campingplatz - zunächst einmal mit einem kleinen Geschäft, Toiletten und einer Wäscherei. Das Restaurant kam später dazu. Die Einheimischen sprachen über den Dummkopf aus Nordschleswig, weil er Tannen pflanzte und die kleinen Bäume mit Stroh schützte, damit sie die schwierigen Wachstumsbedingungen überstehen konnten. Das war aber eine sinnvolle Investition, weil man heute fast überall auf dem Campingplatz gut gegen Wind geschützt ist.

"Der Campingplatz hatte von Anfang an Erfolg, und im ersten Sommer konnte der Platz knapp 10.000 Übernachtungen zählen", sagt Jan Jepsen. Heute gibt es jährlich rund 100.000 Übernachtungen, also eine Verzehnfachung seit Gründung des Campingplatzes. Die Gästestruktur hat sich jedoch verändert. Die kleinen Zelte sind großen Wohnwagen gewichen, und vor 40 Jahren gab es hier 75 Prozent Deutsche. "Heute sind 80 Prozent unserer Gäste Dänen", fügt er zu.

"Unser Ziel ist es, immer ganz vorne in der Entwicklung zu liegen", sagt Lone Jepsen. Darum war man im Laufe der Jahre stets Trendsetter: Als der Campingplatz 1980 eine Schwimmhalle baute, könnte man von einer Revolution sprechen, und er war unter anderem auch der erste mit Hundebad und einer Wasserrutsche im Freien. "Unsere wichtigste Inspiration sind unsere eigenen Ideen, und wir legen großen Wert darauf, nicht andere zu kopieren, weil dann das Ergebnis nicht optimal wird. Unsere Ambition ist es, einen einzigartigen Campingplatz zu schaffen", sagt sie.

Pünktlich zum 40-jährigen Jubiläum hat Klim Strand Camping gerade ein größeres Projekt abgeschlossen, das eine neue Rezeption, ein neues Geschäft, ein großes Wellness-Center, eine riesige Indoor-Spielhalle, Tagungsräume für 120 Personen sowie die Erweiterung der Schwimmhalle und Errichtung eines Erlebnisbads umfasst. "Es ist wichtig, dass die Kinder beschäftigt sind, damit sich auch die Eltern entspannen können", sagen Lone und Jan Jepsen.

Das Jubiläum selbst feiert Klim Strand Camping mit einem großen Arrangement am 15. Mai - die Gäste können aber das ganze Jahr hindurch von vielen Jubiläumsangeboten profitieren.

Bis 30. Juni gibt es zum Beispiel ein "Frühjahrsangebot", das vier Personen im eigenen Wohnwagen von Freitag bis Sonntag einschließlich freiem Eintritt sowohl ins Erlebnisbad als auch ins Spielland umfasst. Im Juni und Juli gibt es ein Sonderangebot, an dem zwei Erwachsene kostenlos zusammen mit ihren Kindern ein Wochenende auf Campingplatz Klim Strand verbringen können. Weitere Angebote findet man im Internet (s.u.).

Schon von Kindesbeinen an half Jan Jepsen auf dem Campingplatz, und als er 1988 Lone traf war klar, dass sie zusammen den Campingplatz übernehmen würden. Das geschah dann 1992, und ihre drei Kinder sind auch mit Camping aufgewachsen. Die dritte Generation besteht aus zwei Jungen im Alter von 18 und 13 und einem Mädchen im Alter von 15, und die haben auch "Camping im Blut". Seitdem sie gehen konnten, haben die jeden Sommer auf dem Platz mitgeholfen, zum Beispiel beim Abwaschen, im Supermarkt oder als Animateur.

Zudem können Lone und Jan Jepsen sich darüber freuen, dass sich die Mühe, einen einzigartigen Campingplatz zu schaffen, gelohnt hat. Klim Strand Camping ist 2010 vom ADAC erneut als "Superplatz" ausgezeichnet worden. Damit gehört man zu einem erlesenen Kreis, denn nur sieben dänische Campingplätze haben diese Ehrung erlangt. In Norwegen und Schweden hat nur ein Platz die strengen Kriterien des ADAC erfüllt.

Weitere Infos: Lone und Jan Jepsen, Tel. (+45) 98 22 53 40 Klim Strand Camping, Havvejen 167, 9690 Fjerritslev, Dänemark.

E-Mail-Kontakt: ksc@klimstrand.dk

Infos im Internet:
www.klimstrand.eu


03.05.10

[zurück zur Startseite]

© 2010 Camping-Channel

eMail senden nach oben

[STARTSEITE]   [EINTRAG ANMELDEN]   [NACHRICHTEN]   [TERMINE]   [FORUM]   [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM]   [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG

WERBUNG