WERBUNG

WERBUNG

Der Camping-Channel

Montag, 17. Dezember 2018

          

Das Wetter in: 

STARTSEITE | EINTRAG ANMELDEN | NACHRICHTEN | TERMINE | FORUM | ANZEIGENMARKT

Nachrichten > Mobile Freizeit

ADAC-Stauprognose für das Wochenende 30.Januar bis 1.Februar

(hr) (adac) Ab sofort sind auf den Autorouten in die Skigebiete Engpässe programmiert, die sich bis Ostern hinziehen und vor allem die Samstage betreffen werden. Laut ADAC-Stauprognose ist am kommenden Wochenende vor allem auf den süddeutschen Autobahnen mit noch längeren Staus zu rechnen als bisher. Grund der immer länger werdenden Fahrzeugschlangen sind der überall im Alpenraum reichlich gefallene Schnee, die zunehmende Zahl von Tages- und Wochenend-Skifahrern sowie die jetzt angelaufene Ski-Hauptsaison: In Berlin und Brandenburg beginnen einwöchige Winterferien, in Mecklenburg-Vorpommern startet man in zweiwöchige Ferien und in Dänemark fangen in Teilen des Landes ebenfalls die Winterferien an.

Lebhaften Verkehr durch Wochenendausflügler dürfte es auch auf den Zufahrtsstraßen in die Skiregionen der deutschen Mittelgebirge geben. Dorthin werden auch viele Wintersportler aus Bremen und Niedersachsen unterwegs sein. Die Kinder in diesen Ländern haben am Montag, 2. Februar, und am Dienstag, 3. Februar, schulfrei. Dichter Verkehr ist schließlich auch durch Autofahrer einzuplanen, die auf der Heimreise aus den Wintersportorten sind. Auf zäh fließenden Verkehr und Staus sollte man sich auf folgenden Autobahnen einstellen:

A 1/A 7 Großraum Hamburg
A 24 Autobahndreieck Wittstock – Berlin
A 10 Autobahnring Berlin
A 4 Eisenach – Hermsdorfer Kreuz – Dresden
A 3 Köln – Frankfurt – Würzburg – Nürnberg
A 9 Berlin – Nürnberg – München
A 7 Hannover – Würzburg – Kempten
A 8 Karlsruhe – Stuttgart – München – Salzburg
A 99 Umfahrung München
A 95/B 2 München – Garmisch-Partenkirchen
A 93 Inntaldreieck – Kufstein
A 7/B 310 Kempten – Füssen

Auf Österreichs Autobahnen und Bundesstraßen in und aus den Skigebieten drohen nicht zuletzt wegen des Winterferienbeginns in Wien und Niederösterreich nicht minder starker Verkehr und lange Staus. Weil auch in der Schweiz in einigen Kantonen die Winterferien beginnen, ist dort ebenfalls dichter Verkehr auf den Straßen in die Skigebiete angesagt. Eng werden kann es auch auf der italienischen Brennerautobahn sowie auf den Zufahrtswegen in die italienischen Skiorte.

27.01.04

[zurück zur Startseite]

© 2004 Camping-Channel

eMail senden nach oben

[STARTSEITE]   [EINTRAG ANMELDEN]   [NACHRICHTEN]   [TERMINE]   [FORUM]   [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM]   [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG

WERBUNG